Öffentlich bestellte
Vermessungsingenieure

Vareler Weg 24
27383 Scheeßel

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne:
04263-936-0_


Beispiele von Großprojekten der Ingenieursvermessung

tl_files/user-uploads/test123/wingcoaster.pngWing Coaster
„Flug der Dämonen“ im Heide-Park Soltau:

Beim Bau von Deutschlands erstem Wing Coaster im Jahre 2013 im Heide-Park Soltau war eine geodätische Betreuung unumgänglich. Bereits in der Planungsphase wurde mittels Laserscanning ein komplettes 3D-Modell generiert, da die Bahn in den vorhandenen Bestand geplant wurde. Während der gesamten Bauphase mussten zunächst die Grobabsteckungen für 90 Einzelfundamente durchgeführt werden. Im zweiten Schritt erfolgten die Präzisionsabsteckungen für die Richtungen der Stahlanker für die späteren Stützen der Achterbahn.
 



tl_files/content-img/Mitarbeiter/colossos_g_03.jpgDie weltweit größte Holzachterbahn
„Colossos“ im Heide-Park Soltau:

Auch am Bau der weltweit größten Holzachterbahn „Colossos“ war das Vermessungsbüro Mittelstädt & Schröder beteiligt. Sie ist 52 Meter hoch, erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h und gehört ebenfalls zu den Hauptattraktionen des Freizeitparks „Heide-Park Soltau“, der Besucher aus ganz Europa anzieht. Auch hier wurden aufwändige Vermessungsarbeiten vorgenommen um die nötige Stabilität und Präzision des Holzgerüstes zu ermöglichen. 




tl_files/content-img/Mitarbeiter/snowdome.jpgEuropas modernste Skihalle
"Snow Dome" in Bispingen

Der "Snow Dome" Bispingen gilt als modernste Skihalle Europas. Die 300 Meter lange und teilweise 100 Meter breite Piste bietet eine Schneefläche von rund 23.000 Quadratmetern. Neben einer Abfahrtpiste findet sich ein Funpark, eine Rodelbahn sowie eine Anfängerpiste, das Gefälle liegt zwischen 9 und 20%. Schlepp- und Sessellift ermöglichen eine Kapazität von 4.600 Personen pro Stunde. Die Halle ist ganzjährig geöffnet, die Innentemperatur beträgt stets zwischen -2 und -4 °C. Ingenieure des Vermessungsbüros Mittelstädt & Schröder waren am Neubau beteiligt. Achsabsteckungen wurden für den Betonbau vorgenommen, Einbauteile eingerichtet. Weiterhin fanden Achsabsteckungen und Abnahmevermessungen für Stahlbau und Bohrpfähle statt.


Fremdüberwachung Deponie Hittfeld
Text folgt in Kürze